Einen Bratapfel unterwegs genießen geht nicht? Geht doch! Mit unserem Rezept für einen feurigen Bratapfel-to-go zeigen wir euch wie. Mit frischer Marzipan-Mascarpone interpretieren wir das klassische Weihnachtsdessert neu. Zusammen mit feurigem Chili-Mandel-Krokant rundet es das Apfelkompott ab. Perfekt für einen Weihnachtsspaziergang oder wenn ihr beim nächsten Besuch bei Freunden mit einem leckeren selbstgemachten Dessert überraschen möchtet. Das beste daran: In unserem Thermobehälter bleibt der Bratapfel-To-Go auch unterwegs noch lange warm.

Für das Bratapfelkompott:

  • 4 Äpfel (zum Beispiel Boskop, Elstar oder Jonagold)
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 TL Zimt
  • Rosinen
  • ¼ Fläschchen Rumaroma
  1. Schäle die Äpfel, viertel sie und entferne das Kerngehäuse. Dann schneide die Äpfel in kleine Stücke und wasche sie kurz ab.
  2. Rosinen in etwas lauwarmen Wasser mit einem Schuss Rum-Aroma einweichen.
  3. In einen Topf geben und einen Schuss Wasser hinzugeben. Abschließend den Zitronensaft, Vanillezucker und Zucker in den Topf geben.
  4. Wenn du das Apfelmus gerne ein bisschen stückiger magst, hebe eine Handvoll rohe Apfelstücke auf und füge sie erst ein paar Minuten vor Kochende hinzu.
  5. Nun decke den Topf ab und koche die Apfelstücke bei mäßiger Temperatur für etwa 10 – 15 Minuten weich. Die Konsistenz soll dickflüssig sein. Kurz vor Ende der Kochzeit (die noch rohen Apfelstücke und) die abgegossenen Rosinen hinzufügen.
  6. Mit etwas Zimt abschmecken und das noch warme Apfelmus in den Thermobehälter füllen.

Für die vegane Marzipan-Mascarpone:

  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 1 Bio-Orange
  • 250 vegane Mascarpone
  1. Die Marzipanrohmasse in kleine Würfel schneiden.
  2. Etwas Schale von einer Bio-Orange abreiben und den Abrieb zusammen mit 3 EL Orangensaft im Mixer 2 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen. Das geht einfacher, wenn Du das Marzipan vorher ganz kurz in der Mikrowelle erhitzt. Dadurch wird es weicher.
  3. Jetzt nur noch die vegane Mascarpone langsam unterrühren. Fertig! 

Für das Mandel-Krokant:

  • Mandelsplitter
  • 6 EL Zucker
  • Grobes Salz
  • Chiliflocken
  1. Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis er flüssig wird
  2. Sobald der Zucker eine goldbraune Farbe hat, die Mandelsplitter hinzugeben.
  3. In dem flüssigen Karamell schwenken, bis alles eine gleichmäßige Masse ergibt.
  4. Dann alles auf ein ausgebreitetes Backblech geben und glattstreichen.
  5. Bevor das Karamell auskühlt, mit grobem Meersalz und einer Prise Chiliflocken bestreuen.

Guten Appetit!

Esbit Produkte: SCULPTOR Thermobehälter FJ750SC-BR


Weitere Beiträge

Angeln für Anfänger: Stefan teilt Tipps, Erfahrungen und die Freude am Hobby

Stefan von go_outside_official im Gespräch zum Thema Angeln Anfang 2023 haben wir uns besonders gefreut, gemeinsam mit Stefan von go_outside_official …

Wintercamping: Wie das Draußen-Kochen zum Erfolg wird

Esbit Tipps und Hinweise, was ihr für beim Outdoor-Kochen in der Winterzeit beachten solltet. Die Temperaturen fallen und die Natur …

Kreative Weihnachtsgeschenke für Zeit in der Natur

Gemeinsame Abenteuer – das perfekte Weihnachtsgeschenk Zu Weihnachten schenken wir gerne gemeinsame Zeit. Unter dem Tannenbaum liegen dann kreative Geschenke, …