Ab in den Regen, den Tropfen hinterher.

Text: Julia Kunze
Bild: Gabe Rodriguez, Unsplash

Draußen stürmt es, es ist grau und regnet. Klingt für dich nach dem perfekten Tag zuhause? Kennen wir nur zu gut! Dabei sind gerade „Schlechtwetter-Tage“ perfekt, um deine vier Wände zu verlassen und dich auf den Weg ins Abenteuer Natur zu machen. Wir haben 4 Aktivitäten an der frischen Luft für dich zusammengestellt, die gerade bei Regen besonders viel Spaß machen.
Das beste am schlechten Wetter ist, dass dir die Welt draußen meist ganz allein gehört, bleiben die meisten doch lieber zuhause. Sonst vielbesuchte Parks, Strände, Aussichtspunkte oder andere beliebte Orte sind oftmals menschenleer.
Perfekt um die Schönheit der Natur ganz in Ruhe zu genießen: Von kleinen Bächen hin zu reißenden Flüssen, von einem leichten Plätschern des Meers hin zu tobenden Wellen, von einer leichten Brise hin zu einer mitreißenden Windböe – es warten unzählige Abenteuer auf dich.
Und ganz nebenbei tust du damit auch deiner Gesundheit etwas Gutes – frische Luft ist gerade in Herbst und Winter ein Segen für deine Heizungsluft-getrockneten und gestressten Schleimhäute, die Bewegung regt deine Durchblutung an und stärkt so die Abwehrkräfte. Klingt gut oder? Aber was machst du jetzt am besten so ganz allein draußen im Regen?

1. Entspann dich und fang die besondere Stimmung ein
Sobald die grauen Wolken am Himmel aufziehen und der Regen einsetzt, verändert sich auch die Stimmung in der Natur. Der Wind sorgt für ein raues Gefühl, Feuchtigkeit und Nebel für eine Portion Mystik, Blitz und Donner für die perfekte Geräuschkulisse und vereinzelte Sonnenstrahlen für intensive Lichtblicke. Also, pack dich gut ein, suche dir einen sicheren Ort und lass dich mitreißen von diesem Schauspiel – du wirst sehen, wie in diesem Moment auch deine Alltagssorgen und Probleme vorbeiziehen und du im Moment ankommst.

2. Schieb eine Runde Yoga ein
Mit meiner Yoga-Matte in den Regen – nein danke?! Könntest du jetzt denken. Aber halt stopp, du brauchst gar keine Matte und Co. Wir empfehlen dir das Pranayama Yoga. Dies ist eine Yoga-Form, bei der das Training von Ein- und Ausatmung im Vordergrund steht. Dein Körper nimmt dadurch mehr Sauerstoff auf, die Ausscheidung über die Lungen wird unterstützt, Körper und Geist werden belebt. Und das Beste bei Wind und Regen ist die Luft noch ein bisschen frischer. Wenn du den Geruch von frischem Regen genauso liebst wie wir, ist diese Art von Yoga das perfekte Outdoor „Abenteuer“.

3. Schau ins Glas
Also, ins Fernglas ;) Denn, umso menschenleerer viele Plätze bei Regen sein werden, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass du auf viele Tiere stoßen wirst. Diese kommen nämlich dann vermehrt aus ihren Verstecken und genießen ebenfalls die Ruhe im Sturm. So kann es gut sein, dass du gerade im Wald besonders gute Chancen hast, seltene Tiererlebnisse hautnah einzufangen. Selbstverständlich solltest du dabei immer den Lebensraum der Tiere respektieren und dich in für dich sicheren Gebieten bspw. Aussichtspunkten bewegen.

4. Werde zum Kind
Erinnerst du dich wieviel Spaß du als Kind hattest, in die größten Pfützen zu hüpfen, oder barfuß den Matsch zwischen deinen Zehen hindurchzudrücken? Ja? Worauf wartest du dann noch? Gummistiefel an oder noch besser aus, und rein ins Vergnügen :)

Last but not least noch ein paar Tipps zur Ausrüstung:
Du solltest gerade bei längeren Ausflügen darauf achten, die richtige Kleidung zu tragen, damit du warm und trocken bleibst. Damit du auch von Innen immer gut gewärmt bist, empfehlen wir dir auch, ein heißes Getränk oder Mahlzeit dabei zu haben, natürlich praktisch transportiert in einer unserer Isolierflaschen– oder behälter. Du weißt ja, die sind so leicht, die stören nicht beim Pfützenspringen ;)

Share

Das könnte dich auch Interessieren

Die Daily Fitness Challenge – 7 Tipps wie du dich auch mit wenig Zeit fit halten kannst.

Du möchtest dich gerne fit halten, die Herausforderungen des Alltags lassen dir aber wenig Zeit für ausgedehnte Sporteinheiten? Dann haben wir genau die richtige Challenge für dich! Probiere unsere 7 Alltags-Tipps und integriere deine Fitness Einheit ganz einfach in deine tägliche Routine.

Weiterlesen

Adventure unplugged: 4 Tipps für ein handyfreies Outdoor Erlebnis.

Der ständige Blick aufs Smartphone kann auch schnell zum Stressfaktor werden. Wir haben Tipps für weniger Smartphone und mehr Erholung.

Weiterlesen

Trinkst du auch immer zu wenig? 6 Tipps wie du es schaffst, deinen Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten.

Wenn du dich wie viele andere auch schwer damit tust, deine Wasserziele zu erreichen, haben wir für hier dich die passende Challenge! Nimm die Herausforderung an und versuche dich an folgenden Tipps, um deinen Wasserspeicher immer gut gefüllt zu halten.

Weiterlesen